Artikel-Schlagworte: „Hormon fT3“

PCOS und Hashimoto

PCO ist die Abkürzung für Polycystisches Ovarsyndrom.

Was steckt hinter PCO?

PCO ist ein Symptomenkomplex mit Störungen im Androgenstoffwechsel.
Es tritt familiär gehäuft auf.
Typischer gynäkologischer Befund – daher auch der Name – sind multiple Zysten in den Eierstöcken.
Bei PCO besteht häufig eine Hyperandrogenämie und eine Insulinresistenz. Wie häufig PCO und Hashimoto gemeinsam auftreten, ist bislang noch nicht genau bekannt. Alle bislang in unserer Praxis untersuchten Patientinnen (noch kleine Anzahl) hatten PCO und AIT.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hashimoto Thyreoiditis

Was ist das für eine Erkrankung?

Was für ein komischer Name, wird sich mancher Leser fragen, der noch nie zuvor davon gehört hat. Die Krankheit wird – wie häufig in der Medizin – nach dem Namen des Arztes benannt, der sie als erster beschrieben hat. In diesem Fall war das der japanische Arzt Dr. Hakaru Hashimoto. Er veröffentlichte 1912 in der deutschen Zeitschrift “Archiv für klinische Chirurgie” eine Entdeckung, die er bei der Untersuchung verstorbener Frauen gemacht hatte. Er fand bei ihnen eine Infiltration (= Einwanderung) von Lymphozyten (weiße Blutzellen, die normalerweise nur im Blut vorkommen); außerdem waren Teile des Drüsengewebes durch Bindegewebe ersetzt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

.

.

.

.

.